Zur Startseite

JETZT SPENDEN

Ihre Hilfe
zählt

„Welche Schulmöglichkeiten gibt es in Köln?“

Sonderpädagogische Förderung findet in der Regel in der allgemeinen Schule statt (Gemeinsames Lernen, Inklusion). Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung werden dort gemeinsam unterrichtet und erzogen. Die Eltern können abweichend hiervon auch eine Förderschule wählen. Diese Veranstaltung informiert über die verschiedenen Schulformen und Möglichkeiten der Beschulung für Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf. Folgende Fragen und Themenfelder werden an diesem Abend diskutiert: Wer stellt den sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf bei meinem Kind fest? Wie läuft das Verfahren ab? In welchem System kann mein Kind gut gefördert werden? Gibt es überhaupt eine freie Schulwahl im Bereich von Förder- oder allgemeinen Schulen? Wer entscheidet, welche Schule mein Kind besuchen kann? Wie wird die sonderpädagogische Förderung gewährleistet? Was kann ich tun, wenn mein Kind von einer Schule abgelehnt wird? Dieser offene Informationsabend beinhaltet Auskünfte zu Primar- und Sekundarstufe und gibt Ihnen die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen. Michael Blatzheim und Brigitta Steuer sind Sonderpädagogen und arbeiten als Inklusionskoordinatoren beim Schulamt für die Stadt Köln. Beide haben langjährige Erfahrung im Gemeinsamen Lernen. Dieses Angebot ist nur für Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Köln

Termine
Do, 03.05.2018, 15:00 Uhr - 18:00 Uhranmelden

Ort
Geschäftsstelle Köln-Mülheim

Referent
Michael Blatzheim und Brigitta Steuer

Kosten
kostenfrei

 

© 2018 Lebenshilfe Köln e.V. - 51063 Köln (Mülheim), Berliner Straße 140-158 - E-Mail: info@lebenshilfe-koeln.de