Tagesstruktur

„Rentner werden ist nicht schwer – Rentner sein …“ – jetzt auch nicht mehr!

Seit April 2009 gibt es im Wohnhaus Netzestraße die Tagesstruktur.
Bewohner, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht mehr in der Werkstatt für behinderte Menschen arbeiten, haben hier die Möglichkeit montags bis freitags an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen.

Neuer Raum Tagesstruktur

Neben dem gemeinsamen Frühstück und Mittagessen gibt es für die Rentner viele Angebote. Hier wird gespielt, gesungen, gemalt, gekocht, gebastelt, gelacht und vieles mehr. Dabei planen die zwei Betreuerinnen die Angebote immer gemeinsam mit den Senioren und nehmen auf deren individuelle Wünsche und Bedürfnisse Rücksicht.Ein vor kurzem eigens für die „Rentnergruppe“ renovierter Raum bietet den Senioren mit einer modernen Küche, Sitzgelegenheiten, einer gemütlichen Ecke zum Ausruhen und einer schönen Terrasse dabei den idealen Ort.

 
Ausflug Tagesstruktur

Auch die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft spielt eine große Rolle. Die älteren Bewohner begeben sich gerne mal „auf Tour“ und freuen sich meist schon mehrere Tage vorher auf den Ausflug jeden Freitag. In Begleitung der Betreuerinnen besuchen die Senioren zum Beispiel Museen, Kirchen und Restaurants in Köln und Umgebung.

Derzeit besuchen neun Rentnerinnen und Rentner regelmäßig die Tagesstruktur.
In den nächsten Jahren werden voraussichtlich viele weitere Bewohner des Wohnhauses Netzestraße und der Außenwohngruppen hinzukommen. Viele freuen sich jetzt schon darauf, denn dank der Tagesstruktur wissen sie: Auch im Ruhestand wird es hier nicht langweilig!

 
 
 

© 2010 Lebenshilfe Köln e.V. - Berliner Straße 140-158, 51063 Köln (Mülheim) - E-Mail: info@lebenshilfekoeln.de