Neues Wohnprojekt eingeweiht

Am Freitag, 27. Januar wurde das inklusive Mehrfamilienhaus in der Netzestraße direkt neben unserem Wohnhaus feierlich eröffnet. Hier haben 19 Menschen mit Behinderung ein neues Zuhause gefunden, die im Rahmen des Betreuten Wohnens von der Lebenshilfe Köln unterstützt werden.

Mit der Einweihungsfeier bedankte sich die Lebenshilfe Köln bei der Bauherrin, der Kölner Wohnungsgenossenschaft eG, der Stadt Köln und allen weiteren Beteiligten für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 
 
 
 
 

In dem neuen Mehrfamilienhaus haben in einer Vierer- und einer Sechser-Wohngemeinschaft im Erdgeschoss, sowie in neun Einzelapartments im zweiten Obergeschoss insgesamt 19 Menschen mit geistiger Behinderung ein neues Zuhause gefunden. Sie werden im Rahmen des Betreuten Wohnens von der Lebenshilfe Köln unterstützt. Das Besondere: Durch die 24-Stunden Betreuung können erstmal auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf außerhalb eines Wohnheims leben. Die neuen Mieter sind bereits im Oktober 2016 eingezogen und haben sich zwischenzeitlich sehr gut eingelebt. Im ersten Obergeschoss des Neubaus sind zusätzlich 12 öffentlich geförderte barrierefreie Einzelwohnungen entstanden.

Michael Schmidt, Vorsitzender der Lebenshilfe Köln, fasste bei der Einweihungsfeier noch einmal zusammen, wie es überhaupt zu dem Projekt gekommen ist: Um noch vorhandene Doppelzimmer im Wohnhaus der Lebenshilfe Köln in Einzelzimmer umwandeln zu können, waren neue Wohnangebote nötig geworden. Anton Harff, Architekt und Mitglied des Beirat des Vereins, hatte herausgefunden, dass das freie Grundstück im Wendehammer der Netzestraße „Baurecht“ hat und der Stadt Köln gehört. Ein idealer Bauplatz für ein neues Mehrfamilienhaus in unmittelbarer Nachbarschaft zum Wohnhaus! So wurde 2010 die erste Idee zum Neubau geboren. In Kooperation mit der Stadt Köln und der Kölner Wohnungsgenossenschaft als Bauherrin konnte das Projekt zügig verwirklicht werden.

Josef Ludwig, Leiter des Amts für Wohnungswesen der Stadt Köln betonte bei der Eröffnungsfeier seine Freude über das gelungene Projekt und die Beteiligung der Stadtverwaltung. Auch Bezirksbürgermeister Reinhard Zöller zeigte sich zufrieden, ein so innovatives Wohnangebot im Kölner Norden zu haben: „Hier haben alle zusammen etwas für die Gemeinschaft getan.“
Willi Hullmann, Vorstand der Kölner Wohnungsgenossenschaft eG lobte die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und kann sich durchaus Folgeprojekte vorstellen.

Im Anschluss an die Reden gab es einen kleinen Umtrunk und eine Führung durch das neue Haus.

Wir wünschen den neuen Mietern alles Gute!

 
 
 
 
 
 

© 2010 Lebenshilfe Köln e.V. - Berliner Straße 140-158, 51063 Köln (Mülheim) - E-Mail: info@lebenshilfekoeln.de